Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 27. Juni 2022: gültig für Anmeldungen ab diesem Datum!!

Anmeldung

Eine Anmeldung über unsere Webseite/Kontaktformular/Anmeldeformular stellt einen rechtsverbindlichen Antrag zum Vertragsabschluss dar. Der Vertrag zwischen InzTanz und den Teilnehmern/Teilnehmerinnen, via Internet oder Formular, kommt mit der Bestätigung der Anmeldung von InzTanz zustande. Die Bestätigung durch InzTanz erfolgt per Email nach Eingang der Anmeldung.

Laufzeit des Vertrages

Soweit vertraglich nicht anderweitig festgelegt, werden  die Unterrichtsverträge für die fortlaufenden Kurse am InzTanz auf unbegrenzte Zeit abgeschlossen. Die Verträge für das InzTanzFrühjahr, den InzTanzSommer und für Workshops werden für die jeweilige Dauer des Angebots abgeschlossen.

Gebühren

Die Kursgebühr ist vor dem ersten Unterrichtstag in vollem Umfang zu entrichten an: InzTanz Mathis-Masury, IBAN DE30 640 700 240 1301522 00, BIC (SWIFT) DEUT DE DB640 (Deutsche Bank). Für die Erfüllung der Zahlungsfrist gilt der Tag des Zahlungseingangs. Bei Bezahlung durch Bankeinzug erfolgt der Einzug zwei Wochen vor Kursbeginn.

Rabatte für Familienmitglieder (Auszug Melderegister oder Steuererklärung), Geschwisterkinder (Kindergeld-Nachweis) und BonusCardInhaber (Ausweise) werden nur gewährt, wenn der gültige Nachweis mit der Anmeldung als Kopie eingereicht wird.

Ratenzahlung: Gegen eine Servicegebühr von 15% des Preises der getätigten Semesterbuchung kann die Kursgebühr in 5 Raten gezahlt werden. Hier gelten die regulären Berechnungen der Rabatt-Möglichkeiten. Die einzige zulässige Zahlungsweise ist per Einzugsermächtigung. Dieses Angebot gilt nur für die Semester-Kurse (Winter- und Sommersemester), nicht für andere Angebote des InzTanz. Die erste Rate muss VOR dem ersten Kursbesuch bezahlt werden. Die weiteren 4 Raten müssen zum jeweilen ersten Tag des darauf folgenden Monats bezahlt werden. Anfallende Kosten für Lastschriftrückgaben werden dem säumigen Zahler zu Lasten gelegt.

Bei Zahlungsverzug fallen alle Ermäßigungen aus. InzTanz ist bei Zahlungsverzug darüber hinaus berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem EZB-Basiszinssatz zu berechnen. Ferner ist InzTanz berechtigt, bei Zahlungsverzug für jede Mahnung 3,00 € zu berechnen. Kommt der Vertragspartner mehr als zwei Monaten in Verzug, so behält sich InzTanz das Recht vor, den Vertrag außerordentlich und fristlos zu kündigen. Bei einer solchen Kündigung werden sämtliche Gebühren sofort fällig, ohne dass InzTanz zu einer Gegenleistung verpflichtet ist. Etwaig darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche behält sich InzTanz ausdrücklich vor.

Der Vertragspartner versichert, dass derzeit keine Umstände bekannt sind, die seine Zahlungsunfähigkeit begründen könnten, insbesondere wurde keine eidesstattliche Versicherung abgegeben oder Antrag auf die Durchführung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Dem Vertragspartner ist bekannt, dass die eventuelle Täuschung über die tatsächlichen wirtschaftlichen Verhältnisse den strafrechtlichen Vorwurf eines Betruges rechtfertigen kann.

Rücktritt

InzTanz ist berechtigt wegen mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder anderer von InzTanz nicht zu vertretender Gründe vom Vertrag zurückzutreten. Soweit Zahlungen hierfür bereits geleistet worden sind, werden diese unverzüglich rückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Ein Neukunde kann bis spätestens 14 Tage vor dem ersten Unterrichtstag zurücktreten. Eine Rücktrittserklärung muss bis dahin schriftlich bei InzTanz eingegangen sein. Im Falle eines fristgerechten Rücktritts wird eine Bearbeitungsgebühr von 10% des Kurspreises berechnet. Bei nicht fristgerechtem Rücktritt ist die volle Kursgebühr zu bezahlen. Die Möglichkeit zum Rücktritt läßt ein etwaig bestehendes Recht zum Widerruf unberührt.  

Beendigung des Vertrages

Jede Kündigung durch einen Teilnehmer bzw. seinen gesetzlichen Vertreter bedarf der Schriftform (auch per Email möglich). Eine Kündigung des Vertrages erfolgt grundsätzlich nur auf das aktuelle Semesterende. Das Kündigungsschreiben muss bis zum 30. Juni bzw. 30. November des laufenden Semesters ein gegangen sein. Die Kursgebühren bis Semesterende werden auch dann fällig, wenn der Teilnehmer den angebotenen Unterricht nicht mehr wahrnimmt.

Eine zeitlich rückwirkende Kündigung ist ausgeschlossen.

Bei Teilnahme am InzTanzFrühjahr, InzTanzSommer oder an Workshops ist mit Beendigung des Angebots keine Kündigung notwendig.

Kurswechsel

InzTanz stuft die Teilnehmer beim Semesterwechsel in den Kurs ein, der dem vorher belegten folgt. Sollte es einem Teilnehmer nicht möglich sein, den gebuchten Kurs wahr zu nehmen, kann er innerhalb der InzTanz-Anmeldezeit um eine Umbuchung in einen anderen InzTanz-Kurs bitten. Dies geschieht schriftlich und ohne Begründung (auch per Email möglich). Die Bitte wird erfüllt, sofern in dem gewünschten Kurs noch Plätze frei sind. Sonstige Umbuchungen sind nur in schriftlich begründeten Ausnahmefällen möglich.

Neukunden können in schriftlich begründeten Ausnahmefällen umbuchen. Berechnet wird dann für den gewünschten Kurs der Buchungsmodus des ursprünglich gebuchten Kurses. Das heißt, wenn der ursprüngliche Kurs in der Anmeldezeit gebucht wurde, gilt auch für den gewünschten Kurs der Anmeldezeit-Preis, auch wenn diese schon abgelaufen ist. Falls der ursprüngliche und der gewünschte Kurs vom Kurspreis her gleich sind, fallen somit keine weiteren Kosten mehr an.

Nachholen

Kann von Seiten InzTanz ein Kurstermin nicht statt finden, so wird dieser in der „Nachholwoche“, der an das Semester direkt anschließenden Woche, nachgeholt.

Kann ein Teilnehmer einen Termin eines gebuchten Kurses nicht besuchen, so besteht die Möglichkeit, dafür einen Termin eines anderen Kurses zu besuchen — also den verpassten Termin in einem anderen Kurs „nachzuholen“. Dies gilt allerdings nur innerhalb eines Semesters. Verpasste Termine können nicht in einem anderen Semester nachgeholt werden als in dem, in welchem sie verpasst wurden.

Kurstermine

Bitte notieren Sie sich die Kurstermine selbst. Eine Benachrichtigung erfolgt nur bei Programmänderungen. Es gilt der auf der Webseite www.inztanz.de angegebene Wochen- und Semesterplan.

Lernplattform

Den Teilnehmern der Lernplattform ist es strengstens untersagt, Inhalte auf der Lernplattform einzustellen, deren Inhalt gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen oder Rechte Dritter verletzen.

Daten, die im Rahmen der von InzTanz zur Verfügung gestellt Lernplattform übermittelt wurden, dürfen lediglich im Rahmen der eigenen Ausbildung/Kursteilnahme verwendet werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte oder die Verwendung der Daten zu sachfremden Zwecken ist ohne vorherige Zustimmung des betroffenen Nutzers untersagt. Es gelten im Übrigen die bei Anmeldung bei der Plattform zur Verfügung gestellten Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen.

InzTanz behält sich uns das Recht vor, im Falle eines Verstoßes gegen die geltenden gesetzlichen Vorschriften, bei rechtswidriger Beeinträchtigung Rechter Dritter oder bei Verstoß gegen die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen, einzelne Inhalte des Teilnehmers oder den verantwortlichen Teilnehmer selbst zeitweilig oder dauerhaft zu sperren, Inhalte zu entfernen oder andere geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Dazu gehört auch das Recht, den Teilnehmer von der Lernplattform dauerhaft endgültig auszuschließen und dessen eingestellte Inhalte zu löschen. 

InzTanz behält sich das Recht vor, nach eigenen und freien Ermessen ohne vorherige Ankündigung und ohne Nennung von Gründen das Erscheinungsbild der Lernplattform zu ändern oder den Zugang zur Plattformseite jederzeit gänzlich zu beenden. InzTanz übernimmt keine Gewähr, dass die Plattformseite im Zuge von Wartungsarbeiten, technischer Störungen oder höherer Gewalt ständig zur Verfügung steht. Ein Anspruch auf dauerhafte Erreichbarkeit und Abrufbarkeit der Plattformseite besteht seitens der Teilnehmer nicht.

Haftung

Ansprüche der Teilnehmer auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Teilnehmer aus Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von InzTanz, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. 

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet InzTanz nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche eines Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. 

Die vorbenannten Haftungseinschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von InzTanz, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Für Unfälle auf dem Weg zu und von den Unterrichtsräumen sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen einschließlich der Garderobe übernimmt InzTanz keine Haftung.

Teilnahmebescheinigung

Auf ausdrücklichen Wunsch kann Ihnen am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden, wenn Sie regelmäßig (mindestens 80 %) am Kurs teilgenommen haben. Die Teilnahme wird von InzTanz bei jedem Kurstermin dokumentiert.

Urheber- und Persönlichkeitsschutz

Visuelle und akustische Aufzeichnungen sind in den Kursen und sonstigen Veranstaltungen ohne Zustimmung von InzTanz seitens der Teilnehmer untersagt. Ausgeteiltes Unterrichtsmaterial darf nicht außerhalb eigener schulischer Zwecke vervielfältigt und/oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Bilder und andere Dokumentation

In den Bildungsangeboten am InzTanz werden wissenschaftliche, von InzTanz bewilligte Forschungsprojekte durchgeführt. Die Verwendung des Materials geschieht ausschließlich durch die für das Forschungsprojekt verantwortlichen Personen sowie InzTanz unter folgenden Auflagen:

  1. rechtlich und zeitlich unbegrenzt
  2. Identität der beteiligten Personen sind aus dem verwendeten Ton- und Schriftmaterial nicht ersichtlich
  3. Verwendung ausschließlich
    • zu wissenschaftlichen Zwecken und Veröffentlichung in wissenschaftlichen Medien und
    • durch die Leitung vom InzTanz für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit (Werbung, PR) in allen dafür geeigneten Medien. Bei Bild- und Videoaufnahmen, die zu diesen Zwecken veröffentlicht werden, bemüht sich InzTanz, keine persönliche Darstellungen, sondern das didaktische und künstlerische Geschehen der Einrichtung abzubilden.

    Kursteilnehmer können Einsicht in das sie betreffende Material erhalten. Bei Einwänden gegen die Verwendung der Daten zur wissenschaftlichen Begründung und Verbesserung der Lehre setzen Sie sich mit der Leitung von InzTanz in Verbindung.

    Sonstiges

    InzTanz behält sich notwendige Änderungen gegenüber den Angaben in der Ausschreibung vor, insbesondere den Einsatz von Vertretungen. Für Irrtümer und Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Sind diese Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

    Internationales Zentrum für Tanz

    Inhaberin: Elizabeth Hollister Mathis-Masury, Reutlinger Straße 10, 72072 Tübingen

    (+49) 07071 / 869 888 2

    www.InzTanz.de

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Stand 27. Juni 2022

    zum herunterladen

    Darstellung AGB ab 27.6.2022

    Als Download verfügbar

    Marke des Förderers
    Wortmarke des Förderers
    Marke des Förderers

    [contact-form-7 404 "Not Found"]

    /* */