Sie sind hier: Kurse/Tänzerische Früherziehung
Impressum | Kontakt | AGB | Anreise Inztanz 

Tänzerische Früherziehung

Liebe Erziehungsberechtigte,

Ihr Kind möchte tanzen? Wir bieten tänzerische Früherziehung für Kinder verschiedener Altersstufen vor Schulbeginn an (siehe unten).

Welche Kurse zu welchen Zeiten dieses Semester statt finden, sehen Sie auf unserem Öffnet Link auf neue SeiteWochenplan.

Anmeldung: online unter Menupunkt ‹Anmeldung› (links). Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Informationen zu Anmeldung und Zahlungsweisen unter Menupunkt ‹Downloads› (links).

Ermaessigungen: Inhaber der KinderCard / KreisBonusCard-Junior des Kreises Tübingen erhalten bei InzTanz die entsprechende Ermäßigung (bis 50%) auf die Kinderkurs-Preise. Info: Opens external link in new windowwww.tuebingen.de/25_31965.html

Wir orientieren uns in der paedagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an internationalen Forschungsstandards der NDEO zur Vermittlung von kuenstlerischem Tanz in den verschiedenen Altersstufen.

Die Kurse sind nach Altersstufen strukturiert. Die Altersangaben  sind allerdings nicht Vorschrift, sondern Richtwerte: Nach Entwicklungs- und Vorbildungsstand des Kindes kann es sein, dass ein Kind in einem Kurs, das nicht seiner Altersgruppe entspricht, besser aufgehoben ist. Die Tanzpaedagogen geben dabei gern Empfehlungen.

Hinweis: Die Kinder sollten 5-10 Min. vor Beginn vorort sein, um sich umzuziehen, sodass der Kurs puenktlich beginnen kann. Die Kinder sollten Trinken mitbringen, bequeme Kleidung tragen (Stolperfallen bitte vermeiden durch das Tragen von enganliegenden Hosen, Strumpfhosen oder Stulpen um weite/lange Hosenbeine) und Schlaeppchen, duenne Socken oder waermende Noppensocken. (siehe Merkblatt)

Tänzerische Früherziehung für 2-3-Jährige (TF3)

Tänzerische Früherziehung für 2-3-Jährige (TF3)

In diesem Unterricht wird den Kindern vor allem kreativ-improvisatorische Auseinandersetzung mit Tanz ermoeglicht.

Jedes Kind wird von einem Erziehungsberechtigten im Kurs begleitet; die Erziehungsberechtigten tanzen zum Beginn des Kurses mit. Zwischendurch verlassen sie den Tanzsaal, um am Ende wieder zur taenzerischen Ueberraschung eingeladen zu werden.

Auf diese Weise lernen die Kinder ihre Koerper und den Raum spielerisch und vielfaeltig kennen: 

Wenn sich der Boden durch Zauberei in eine duenne Eisflaeche oder eine Schlammgrube verwandelt, muessen wir ihn anders ueberqueren, um das Gold zu holen, als wenn er kurz darauf in einen reissenden Strom gezaubert wird, ueber den man nur von Stein zu Stein springen kann… 

Die Musik ist entsprechend unterschiedlich — Pop oder Hip Hop begleiten den Unterricht ebenso wie klassische Musik oder Jazz.

Tänzerische Früherziehung für 3-4-Jährige (TF4)

Tänzerische Früherziehung für 3-4-Jährige (TF4)

In diesem Unterricht wird den Kindern vor allem kreativ-improvisatorische Auseinandersetzung mit Tanz ermoeglicht. Zusaetzlich wird damit begonnen, grundlegende Bewegungskompetenzen und -formen gezielt zu vermitteln.

Jedes Kind wird von einem Erziehungsberechtigten zum Kurs gebracht, aber nicht im Kurs begleitet; die Erziehungsberechtigten warten vor dem Tanzsaal. Zum Ende jedes Kurstermins werden sie hineingebeten, um das Erarbeitete zu sehen.

Auf diese Weise lernen die Kinder ihre Koerper und den Raum, aber auch Rhythmus und konkrete Bewegungsmoeglichkeiten spielerisch und vielfaeltig kennen: 

Wenn wir unser Bein zu einem festen Stift strecken, laesst es sich mit den unsichtbaren Farben viel besser Kreise auf den Boden malen! Wenn wir den Toenen der magischen Trommel lauschen, werden wir selbst zu ihren Toenen und bewegen uns in ihrem Klang… und um wirklich die Seifenblasen zu tragen, hilft es uns, die Arme ganz rund werden zu lassen.

Basale Elemente verschiedener Tanz-Genres werden dabei eingebunden. Die Musik ist entsprechend unterschiedlich — Pop oder Hip Hop begleiten den Unterricht ebenso wie klassische Musik oder Jazz.

Tänzerische Früherziehung für 4-5-Jährige (TF5)

Tänzerische Früherziehung für 4-5-Jährige (TF5)

In diesem Unterricht werden den Kindern neben der kreativ-improvisatorische Auseinandersetzung mit Tanz auch grundlegende Bewegungskompetenzen und -formen gezielt vermittelt.

Die Erziehungsberechtigten der Kinder werden etwa alle vier Wochen zum Ende des Kurstermins in den Tanzsaal hinein gebeten, um das Erarbeitete zu sehen.

Auf diese Weise lernen die Kinder ihre Koerper, den Raum, Rhythmus, Dynamik, Formen, Bewegungsqualitaeten und konkrete Bewegungsmoeglichkeiten spielerisch und vielfaeltig kennen. 

Unsere Geschichte fuehrt uns ins Unendliche Reich, wo wir gemeinsam eine Reihe Abenteuer bestehen muessen: Die Rhythmagi werden uns nur glauben, dass wir keine Feinde sind, wenn wir das Wort fuer "Freund" klatschen und stampfen —  und dabei muessen wir doch an ihnen vorbei ueber die Berge, wo uns knifflige Spalten erwarten, die man nur mit einem bestimmten Sprung ueberwinden kann! Zum Glueck erwarten uns dort die freundlichen, wunderschoenen Armaria, die aus fluessigem Wachs bestehen und sich in alle moeglichen Formen verbiegen koennen…

Basale Elemente verschiedener Tanz-Genres werden dabei eingebunden und kleine choreographische Ablaeufe erlernt. Die Musik ist entsprechend unterschiedlich — Pop oder Hip Hop begleiten den Unterricht ebenso wie klassische Musik oder Jazz.